Freitag, 19. Mai 2017

Rennsteiglauf 2017

Wenn der Post online geht bin ich schon auf dem Weg an den Rennsteig. Wir sind dieses Jahr mit zwei Wohnmobilien vor Ort und einem Zelt. Insgesamt sind wir 10 Personen, die gemeinsam am Rennsteig laufen und feiern wollen.
Im Gegensatz zum letzten Jahr bin ich dieses Jahr sicherlich schneller im Ziel und kann die Atmosphäre im Zielbereich etwas länger geniesen. Ich laufe zusammen mit meiner Freundin einen Halbmarathon. Die anderen aus unserer Truppe laufen auch Halbmarathon oder Marathon. Den Supermarathon über 73 km nimmt, zumindest von uns, dieses Jahr keiner in Angriff, vielleicht nächstes Jahr wieder.

Das sind die Startnummern unserer Familie.


Also nicht ganz, es sind nicht die echten Startnummern, denn diese holen wir erst heute ab. Aber ein leeres Startnummernformular wird als Druckdatei vom Rennsteiglaufverein zur Verfügung gestellt und man kann sie mit seiner eigenen Startnummer ausdrucken und dann in die Autoscheibe kleben, als Zeichen das man dabei ist.

Das hört sich jetzt sicher etwas verrückt oder beklobt an, aber Rennsteigläufer sind eine verschworene Gemeinschaft. Das sieht man auch jedes Jahr zur Kloßparty am Vortag und vorallem zur Afterrunparty am Samstag Abend.

Hier mal ein kleiner Einblick
Afterrunparty

Ich werde natürlich darüber berichten, wie es war.

Liebe Grüße aus dem Erzgebirge bzw. Thüringer Wald
eure Claudia

Donnerstag, 18. Mai 2017

neue Blöcke

Ich bin jetzt endlich dazu gekommen die Blöcke der letzten zwei Monate von "6 Köpfe- 12 Blöcke" zu nähen. Die Vorbereitungen für Karlsruhe hatten mir dazu keine Zeit gelassen.

Im April war der Block eine Variation vom Dresden Plate.


und im Mai von Flying Geese


Hier habe ich noch einmal alle bisherigen Blöcke auf ein Bild gebannt.


Heute ist noch Enkelnachmittag. Bei dem schönen Wetter werden wir ihn im Garten verbringen.

Liebe Grüße aus dem Erzgebirge
eure Claudia

Montag, 15. Mai 2017

Monatsblöckchen April und Mai

Am Samstag haben mich gleich zwei Monatsblöckchen aus unserem Tausch erreicht. Der Aprilblock kam krankheitsbedingt etwas später.



Und es sind wieder zwei sehr unterschiedliche LogCabin Blöcke.

Bei einem neuen Geburtstagsblocktausch habe ich mich auch angemeldet und dort habe ich mir auch Blöcke in schwarz-weiß gewünscht. Und dann kann ich ab September versuchen alle Blöcke in einem Quilt zu sortieren.

Liebe Grüße aus dem Erzgebirge
eure Claudia

Freitag, 12. Mai 2017

Herzkissen

Unsere Patchworkgruppe näht schon seit ein paar Jahre Herzkissen für unser Krankenhaus. Wir möchten damit den an Brustkrebs erkrankten Frauen Mut machen und zeigen, das an sie gedacht wird. Gleichzeitig dient das Herzkissen zum lindern der Druckschmerzen unter den Armen.

Eine Teilnehmerin von einem Kurs von mir in Karlsruhe hatte das auf meinem Blog gelesen und hat mir 28 fertig genähte Herzkissenhüllen mitgebracht. Wir brauchen sie dann nur noch zu füllen.
Ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bedanken, auch im Namen meiner Mitstreiterinnen.

Liebe Grüße aus dem Erzgebirge
eure Claudia

Donnerstag, 11. Mai 2017

Karlsruhe 3

Ich hatte euch ja noch ein paar Bilder von anderen Künstler versprochen. Die Quilts der Gruppe (Zu)sammen haben es mir sehr angetan. Das Thema der Gruppe war der Niederrhein. Und jede hat da so ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen, vom Rhein, von Städten, von der Veränderung der Landschaft, von vergangenen Kulturen und Industrien. Bei Monika könnt ihr noch einmal etwas genauer die Geschichte zu ihren Quilts nachlesen.








Liebe Grüße aus dem Erzgebirge
eure Claudia

Mittwoch, 10. Mai 2017

Karlsruhe 2

Ich hatte euch gestern versprochen die neuen Porträts nach und nach vorzustellen. Und ich wurde auch schon nach mehr Bildern von der Nadelwelt gefragt. Ehrlich gesagt habe ich von der Nadelwelt sonst nicht viele Bilder gemacht. Ich hatte einfach keine Zeit dafür. Die Arbeiten von Leni Wiener haben mich natürlich interessiert, da sie ähnliche Sachen macht wie ich. Und gleich nebenan war eine Ausstellung der Gruppe "ZUSAMMEN" , die ich mir auch genauer angeschaut habe, denn die Gruppe hatte letztes Jahr einen Kurs bei mir gebucht. Sie erzählen mit ihren Quilts Geschichten vom Niederhein. Die Umsetzung dazu finde ich auch faszinierend.
Bilder dazu werde ich in den nächsten Tagen noch einstellen. Heute kommen erst einmal noch ein paar von meinen Porträts.

Alma12 (75 x 80)


"Sonne" (50 x 40) mein Sohn mit Freundin

"Mutterliebe" (30 x 40)

"Vaterfreuden" (30x40)

"Bruno der Denker" (70x60)

"3mal Spaß" (20x70)

Den lieben Imo von Nana habe ich auch in der Ausstellung gehabt. Das Top habe ich gemacht und Nana hat ihn gequiltet. Er gehört auch Nana und sie hat ihn mir für die Ausstellung zur Verfügung gestellt.

"Verbundenheit" (30x40)

Die Ausstellung war wie ein übergroßes Fotoalbum unserer Familie, außer die folgenden zwei Porträts. Sie gehören leider nicht zur dazu.

"Yes we can" (60x75)

"Michelle" (50x70) auf Keilrahmen gespannt

Liebe Grüße aus dem Erzgebirge
eure Claudia

Dienstag, 9. Mai 2017

Und schon wieder vorbei

Die Nadelwelt 2017 ist schon wieder Geschichte. Nach den drei Tagen war ich fix und foxi, aber es hat unheimlich viel Spaß gemacht.Ich habe noch nie so wenig Geld auf einer Messe ausgegeben, aber ich hatte schlichtweg keine Zeit dafür.
Freitag und Samstag habe ich Kurse gegeben. Die waren jeweils mit 15 Personen ausgebucht. Alle Kursteilnehmer hatten tolle Ergebnisse und sind Abends mit ihren fertigen Tops nach Hause gegangen.
In der Zwischenzeit hat mein Sohn die Ausstellung betreut und geduldig und mit Freude die Fragen der BesucherInnen beantwortet. Am Sonntag war ich dann selbst in der Ausstellung. Und es war dann für mich doch ein ganz neues Gefühl, das die Leute vor meinen Porträts standen und staunten. Sonst stehe ich immer vor anderen Arbeiten und betrachte sie und staune. Und das tollste war der Platz, den die Ausstellung hatte. Direkt beim betreten der Messe hat man auf meine Ausstellung geschaut.

Ich habe viele bekannte Gesichter aus der Patchworkszene wieder getroffen und eine ganze Reihe auch neu kennen gelernt.
Ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken, die an diesem Wochenende irgendwie beteiligt waren. Es war einfach toll.

Speziell für die Ausstellung hatte ich ein paar neue Porträts angefertigt. Diese werde ich euch jetzt nach und nach vorstellen.
Beginnen möchte ich mit Bruno 12



Das Bild an sich ist ja nicht wirklich neu. Ich hatte es schon zweimal im Format 20x20 cm gearbeitet, als Geschenk an die Omas. Dieses ist jetzt 75 x 75 cm groß.

Hier noch einmal meine Ausstellung vom 1.OG. fotografiert.


Liebe Grüße aus dem Erzgebirge
eure Claudia

Freitag, 5. Mai 2017

Es geht los



Die Ausstellung hängt, es kann losgehen. Nachher noch die Kurssachen ausladen und auch da sind wir startklar.




Liebe Grüße aus Karlsruhe 
Eure Claudia